El Autor
La Divina Doctrina
El Hermano Depositario
La Hermandad
Other Languages

Telepathische Botschaft des ewigen Vaters an die irdische Welt; Zweite Botschaft; die erste botschaft wurde der welt durch den religiösen fels vorenthalten.-

Ja Kinder; man wird die Wahrheit suchend geboren; es beginnt für die Welt des Wissens, die Offenbarung die Jahrhundert über Jahrhundert erwartet wurde; unser Schöpfer bedient sich lebendiger Lehren um die Welten zu entwickeln; in der Vergangenheit hat er uns das Gesetz Mose geschickt; ihr folgte die christliche Lehre; die Dritte welche jetzt beginnt, ist die Lehre des Lamm Gottes; diese Lehre wird auch die himmlische Wissenschaft genannt werden; ihr Ursprung liegt in den Elementen selbst der Natur; die telepathische Schrift ist das Kommunikationsmittel auf welches der Schöpfer des Universums zurückgreift; es war immer so; in der Vergangenheit wurden die Lehren der Propheten über Telepathie empfangen; da alle Dinge einen Ursprung und eine Ursache des Seins haben; die Lehre des Lamm Gottes, hat keine Grenze; da das Universum keine besitzt; und deshalb wird sie sich auf der ganzen Erde ausbreiten; wird übersetzt werden in alle Sprachen dieser Welt; ihr Einfluß wird der sein, welcher den ausbeuterischen Materialismus zu Fall bringen wird; da neue Moral zur Welt kommt; die des Jahrtausend des Friedens eigene Moral; die Lehren des ewigen Vaters formen stets die Welten um; genauso wie es in der Vergangenheit auf der Erde geschah; die neue Offenbarung wurde von den aktuellen menschlichen Geistern erbeten; und sie wurde Euch gewährt; jeden gelebten Moment in Euren Existenzen habt Ihr erbeten und sie wurden Euch gewährt; die neue Offenbarung ist die Fortsetzung der heiligen Schriften; es ist Eines die Schriften zu studieren und etwas Anderes religiös zu sein; das Erstere ist ewiglich da Euer Geist stets seine eigene Herkunft sucht; das Zweite ist der Kommerz des Glaubens; die Religionen werden die ersten sein die vor der Welt angeklagt werden; in der Lehre des Lamm Gottes; die sogenannten Religionen in Ihrer menschlichen Moral haben die Welt des Glaubens geteilt; sie haben kein Recht so etwas zu tun; sie haben vergessen, dass es nur einen einzigen Gott gibt; eine einzige Wahrheit; nur Satan teilt und teilt sich selbst; die religiösen Geister sind dieselben Pharisäer des römischen Zeitalters; sie erbaten vom Schöpfer erneut geboren zu werden und um Fehler der Vergangenheit auszugleichen; und diese Prüfung wurde Ihnen gewährt; die Religiösen der Welt dürfen nicht vergessen, dass jeder Geist versucht wird in dem Schicksal des er erwählte; Eure Geister aus Fels, ihr habt dasselbe in entfernten Welten getan; habt andere Herden geteilt; habt die geistliche Verwirrung in anderen Kreaturen hinterlassen; habt viele Planeten mit materiellen Tempeln gefüllt; und wiederholtet es erneut auf der Erde; und dafür werdet Ihr als Erste gerichtet werden; Ihr verwandelt Euch, indem Ihr dem Gesetz Gewalt antut, in Antichristen; und jeder Schänder der Gebote ist wahrhaftig einer; ihr sagt die Heilige Mutter Kirche; ich sage Euch, dass niemand in dieser Welt „heilige“ oder „heiliger“ ist; die wirkliche Demut benötigt keine Titel welche im Himmelreich unbekant sind; es ist so, bis zu Eurem mikroskopischen Planeten; nur der Vater und einige Propheten kennen den Planeten-Staubkorn genannt Erde; der Grund dafür ist, da das lebendige Universum des Vaters Jehova kein Ende hat; und derjenige der sich groß fühlt, ist es nicht; für Euch wurde das Wort Hure geschrieben; da Ihr mit meinem göttlichen Gesetz Handel treibt; Blinde Führer der Blinden; da Ihr Eure Fehler an andere Blinde weitergebt; mit dem Ausbreiten der neuen Lehre wird sich Euer Fels des geistigen Egoismus teilen; das Wort Fels kennzeichnet mitnichten Ewigkeit; die Erde ist relativ und nicht ewig; Ihr glaubt dass Eure Kirche ewig ist; die Ereignisse die kommen werden, werden Euch von diesem Irrtum trennen; nur die Demütigen des Herzens haben die Ewigkeit verdient; nicht diejenigen die die Moral in der Inmoral lehren; wenn mein Erstgeborener in der Vergangenheit sagte: auf diesem Fels werde ich meine Kirche bauen, sagte er dies die Zukunft der Menschheit schauend; da die solare Dreieinigkeit in allen Teilen ist; sie ist auch in den lebendigen Zeiten: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; Was ist es, was ich sah? Ich sah alle Eure Verstöße; ich sah wie Ihr unschuldige Kreaturen verfolgtet; da sie Eure Ideen nicht teilten; ich sah wie Ihr sie den Scheiterhaufen übergabt; ich sah wie Ihr große Gelehrte und Schriftsteller verfolgtet; für die einzige Tat euch Euren Irrtum aufzuzeigen; ich sah wie Ihr irdische Könige kröntet; Euer egoistischer Fels wissend, dass es nur einen König der Könige gibt; der göttliche Vater; er der das Leben gibt und nimmt; der Titel König gehört der himmlischen Welt; den Teufel nennt man Geist-König; die Gebote lehren nicht sich zum König zu machen; sie schreiben vor, vor allen Dingen bescheiden zu sein; ich sah wie Ihr die Waffen segnetet mit denen sich die Kinder des Vaters umbrachten; Eure Teufel wissend, dass das göttliche Gebot sagt: Du sollst nicht töten; ich sah den Handel des Glaubens; und sah jede Immoralität in Euren Geistern; mehr würde es Euch nützen, nicht gewünscht zu haben erneut geboren zu werden, bevor Ihr erneut in Verstöße verfallt; Eure Religionen sind unbekannt im Himmelreich; und es ist jede Moral unbekannt, welche vorhat den Glauben der Kinder des Vaters zu teilen; der einzige Tempel der im Reich bekannt ist, ist der Tempel der Arbeit; die Arbeit ist die älteste Vorschrift die besteht; bevor Euer mikroskopischer Planet geboren wurde, gab es die Arbeit und sie wird ausgeübt in kolossalen Welten; der Tempel der Arbeit wird sich nie in Staub auflösen; Eure materiellen Tempel, ja sie werden sich in Staub auflösen; und mit diesen wird auf diesem Planeten die Anbetung des Materiellen verschwinden; eine Anbetung die niemals hätte gelehrt werden dürfen; wegen dieser Anbetung welche in der Heuchelei und der Falschheit ruht, seid Ihr um zwanzig Jahrhunderte gegenüber der Welt zurückgeblieben; auf ihrem moralischen und geistigen Feld.-

Ja Söhnchen; dieses himmlische Bild bedeutet dass alle Gerechtigkeit der gleichen Art entspringt so wie sie die Wesen erstellen; alle menschlichen Geister sahen diese Gerechtigkeit im Himmelreich; da Allen gegeben wurde ihre eigene Gerechtigkeit zu sehen; alles existiert im Himmelreich; niemand kommt blind auf die Welt was das Geistige betrifft; die Gerechtigkeit passt sich Euren Taten an; da jeder Einzelne versprach sich seinen eigenen Himmel zu machen; die Gerechtigkeit hat sein Gesetz in den lebendigen Geboten; welches derselbe Maßstab ist mit dem Ihr gemessen werdet; jede Eurer Ideen besitzt eine Absicht; und jede Absicht  wird körperlich und lebendig im Reich; die Absicht wird gerichtet wenn der Geist einen Verstoß mit Ihr begeht; der menschliche Körper ist Produkt magnetischer Gesetze; ausgegangen vom Makrokosmos; und sogenannten göttlichen Gesetzen; wer leugnet göttlich zu sein in dem Mikroskopischen was er darstellt, leugnet den Vater; der das Beste will für seine Kinder; und wer den Vater leugnet, leugnet seine eigene Ewigkeit; da in unendlichen Himmeln ihm die Gedanken gelesen werden; und wenn diese himmlischen Kreaturen in den Geistern lesen tun sie dies richtend; wer den Vater verneint, dem wird von den lebendigen Himmeln auch der Eintritt verneint werden; was unten geschieht wirkt sich auf oben aus; und wohin Euer Geist geht, das Gesetz ist dasselbe; meine Gebote sind gleich, wie oben so unten; was sich ändert ist die Philosophie die für einen Moment gelebt wird; Eure Gerechtigkeit ist und wird geistig sein; das Materielle wird nicht in Eurem Salz des Lebens bleiben; in Eurem Wissen; die einzige Realität für alle Geister ist die Ewigkeit die lebt; es ist nicht das Flüchtige; was Ihr spürt wenn Ihr einen physischen Körper besitzt; Körper aus Fleisch den Ihr erbatet; und er wurde Euch
gewährt; einen physischen Körper gewährt zu bekommen ist nicht wie irgendeine Sache gewährt zu bekommen; der Körper ist lebendig für den Augenblick um den er ebenfalls um diese physische Geometrie bat; und ihm gewährt wurde; das Erbe ist gleich für alle; Materie und Geist haben gleiche Rechte; beide bitten; sie verschmelzen geistige Gesetze und materielle Gesetze; bekannt im Himmelreich als Schatztruhe der Bündnisse; da die Materialisierung eines Geistes nicht mit Glück gemacht wird; man macht sie mit Verantwortung; das Gegenteil zu sagen, ist sich weniger zu schätzen; und wer sich gering schätzt, schätzt den Vater gering; der sich in ihm findet; Wurde Euch nicht gelehrt dass Euer Schöpfer in allem ist? Im Vorstellbaren und im Unvorstellbaren? natürlich wisst Ihr das durch den Mund; mehr, nicht durch eigenes Wissen; durch eigene Anstrengung; durch den Schweiß im Angesicht; durch eigenen Verdienst; der, der sucht, findet; da er mit dem Titel der sich mit der großartigsten Suche beschäftigte ausgezeichnet wird; da Ihr viele Dinge in Euren Existenzen suchen könnt; und wenn Ihr nicht den Vater der Euch das Leben gab sucht, kommt Ihr nicht ins Himmelreich; niemals sind die Undankbaren hineingekommen; nur die Demütigen; diejenigen die Ihre eigenen Prüfungen erduldeten; da es Prüfungen waren, um die sie selbst im Reich baten; jede Prüfung die im Leben kommt, zu jeden Moment, zu jeder Sekunde wurde erbeten; und sie wurde Euch gewährt; bis zur Form und den Eigenschaften Eurer Tode, habt Ihr gebeten; und innerhalb Eurer Prüfungen, erbatet Ihr die höchste Moral zu erfüllen; die Einzige; da Ihr ohne sie niemals ins Himmelreich gelangt; und Ihr erbatet, dass Euch diese Moral auf der Erde gelehrt würde; und Euch wurden diese götllichen Gebote erfüllt; sie sind der Maßstab, da Ihr an Ihnen gemessen werdet; und so wird es sein bis zur Vollendung dieses Planeten; die menschlichen Geister könnten gut, jedoch sie studieren mich niemals; mehr, nicht in der Moral meiner Gebote zu leben ist Finsternis; da Ihr niemals eintreten würdet wo der Herr ist; es ist so unerhört die Zeit die Ihr vom Licht entfernt sein würdet, dass Ihr wünschen würdet erneut geboren zu werden um den Kode zu lesen; welcher nicht in Eurer mikroskopischen Entwicklung steht; die Gerechtigkeit die Ihr erbatet, beginnt mit dem kleinsten was Euer Denken begreifen kann; so war es, da dIE Kleinen, die Bescheidenen, erste sind in allem; Erste im Himmelreich und seiner Gerechtigkeit; und Erste vor dem himmlischen Vater Jehova; und das mikroskopischste was Euer Denken begreifen kann sind Eure Ideen; dieselben die Ihr täglich habt; dieselben die Ihr im Reich erbatet; dieselben die Ihr spürt und nicht seht; alle Eure Ideen reisen physisch in den Raum; sie besitzen die gleichen Rechte wie Ihr; Ihr batet in der Materie geboren zu werden; sie ebenfalls; Ihr batet darum in einer Zeit und einem Raum zu leben; Eure Ideen ebenfalls; wie Oben so ist es Unten; das Erbe der Wünsche ist gleich in allen; es wünschen die Riesigen und es wünschen die Winzigen; es wünschen die lebendige Materie und das lebendige Nichts; und alles genehmigt der Vater; da er unendlich ist; Eure Ideen durchreisen den Raum, noch nie dagewesene Entfernungen; Entfernungen die Ihr niemals berechnet; nur der Vater kennt; Eure Ideen sind im Reich bekannt als galaktischer Samen; da aus Ihnen Eure Welten Eures eigenen Himmel kommen; es stand geschrieben in meinem freien Willen: jeder macht sich sein eigenes Himmelreich; da Ihr alle in mikroskopischer Form das Erbe des Vaters habt; das was der Vater besitzt, das besitzen die Kinder; wie es auch bei den irdischen Vätern ist; ihre erblichen Eigenschaften werden den Kindern übergeben; wie Oben so ist es Unten; das Erbe dass Euch Euer Vater gab, war Unschuld und ohne Philosophie; da es Euer freier Wille ist der entscheidet; und alles was Ihr wart, ist Euer Verdienst; weil man sich alles mit dem Schweiße im Angesicht verdient; mit der geistigen Anstrengung; es gibt nichts in der Schöpfung des Vaters, welches nichts kostet; alles kostet und wird kosten; da ohne den Verdienst jedes Einzelnen, man nicht in das Himmelreich eintreten kann; die Bequemlichkeiten Eurer Welt, zählen nicht im Himmel; jede genossene Bequemlichkeit in der Welt, ist schon genossene Belohnung; und deshalb wurde geschrieben: und sie hatten Ihre Belohnung; jeder materielle Genuss, ist kein Verdienst im Himmel; und noch viel weniger wenn diese Genüsse Produkte einer Philosphie sind die überhaupt nicht die Gebote des Vaters in Betracht ziehen; solch Philosophie hat seine gezählten Tage; da der Schöpfer gibt und nimmt; Eure materialistische Philosophie wird beschnitten werden in seiner Ausweitung; da alles seine Zeit hat; da alles relativ zu den Geboten des Vaters ist; eine Relativität die Ihr selbst wünschtet in Eurer Prüfung des Lebens;  der Fall Eures eigenen Lebenssystems ist der Fall Eures eigenen Joches; dies wird das größte Ereignis für die Demütigen sein; der Ausgebeuteten und Verachteten; da alle gleich sind vor Gott; niemand wurde reich noch arm geboren; diese Situation erzeugten die ehrgeizigen Geister; welche nur ein einziges Heute leben; die in Ihrer Entwicklung am weitesten zurückgebliebenen Geister; mit diesem flüchtigen Denken im Angesicht der Ewigkeit, haben sie nichts anderes gemacht als die Welt zu unterjochen; alle diese Dämonen werden von dieser Welt gerichtet werden; da niemand die Verdammung seiner Seele wünscht; das Licht der Lehre des Lamm Gottes wird die Welt verändern; da es so im Himmelreich geschrieben steht; die Welt Erde hat das Gegenteil getan von dem wozu sie veranlasst wurde; Jahrhunderte über Jahrhunderte kam mein göttliches Gebot Ihr sagend, dass die Demütigen die Ersten sind; in jeder Ordnung der Dinge; und was habt Ihr mit dem himmlischen Gesetz gemacht? Regieren die Demütigen die Welt, gesetzt dass sie die Ersten in allem sind? Sicherlich nicht; da ich sehe dass alles Demütige verachtet ist; sie kann keine Rolle spielen in dieser Inmoralität die Ihr Hohe Gesellschaft nennt; und mit welchem Recht habt Ihr eine solche Gesellschaft geschaffen? Steht dies etwa in meinen Schriften? in Wahrheit ich sage euch Dämonen der Eitelkeit, dass jeder philosophische Baum der nicht vom Schöpfer gepflanzt wurde, mit der Wurzel ausgerissen wird; so ist jede lebendige Entwicklung; und wer glaubte Euch und machte Könige? Wißt Ihr nicht, dass nur der göttliche Vater der König der Könige ist? und der Titel König ist nicht von dieser Welt; er gehört zur himmlischen Welt; Satan wird Geist-König genannt; die göttlichen Gebote lehren demütig zu sein über allen Dingen; lehren nicht sich zum König zu machen; in Wahrheit sage ich Euch Dämonen des verdammten Adels dass keiner von Euch ins Himmelreich eintreten wird; und zusammen mit Euch werden ebenfalls Eure Kinder bis zur dritten Generation nicht eintreten; da im lebendigen Universum des Vaters Jehova jedes Erbe weitergegeben wird; niemand dürfte eitel sein nicht eine winzige Sekunde der Zeit; da eine Sekunde oder weniger ausreicht, und man kommt nicht ins Himmelreich; verdammte Könige der Welt; die Unschuld Eurer Kinder wird Euch verfluchen; da sie durch Euch nicht ins Reich eintreten werden; und zusammen mit Ihnen, jeder und jede die Euch diente in Eurer verdammten Philosophie; kein Dämon genannt Adliger wird ins Reich kommen; da im Reich nur der Verdienst der Arbeit bekannt ist; die universelle Philosophie; welche jeder Demütige und Ehrliche erbat; die die kamen und Könige auf Erden sind, waren und sind in der Eitelkeit getäuschte Geister; besitzen in Ihren Geistern den galaktischen Einfluß anderer Existenzen; Existenzen in denen alles glänzendes Material war und nichts von Intellektualtät; ein der Finsternis zugehöriges Salz des Lebens; und es gibt keinen Dämon der nicht in irgendeiner Welt König gewesen ist; diese Philosophie wird von demselben Satan angeführt; seit demselben Augenblick in welchem er rebellierte; und die ganze Legion die mit Ihm rebellierte; jeder der menschlichen Geister die darum baten um eine Horde, um eine Nation mit einem König an Ihrer Spitze zu haben, gehören zur Legion des Satans; da Ihr alle vom Himmel kommt; und selbst der Dämon kommt von Ihm; im Himmel nehmen die Geister Gewohnheiten anderer Kreaturen an; wie es unter Euch passiert; da es Oben so ist wie Unten; die Nachahmer Satans finden sich unter den Religiösen, Reichen, Königen und den Verdammten die Philosophien der Gewalt entwickeln; mehr noch, kein Dämon wird bleiben; das lebendige Wort des göttlichen Vaters reinigt alles; verwandelt alles; wie es die antike Welt verwandelt hat mit dem Gesetz Moses; und danach die christliche Lehre; und jetzt macht er dies mit der Lehre des Lamm Gottes; nichts ist leichter für den Schöpfer des Universums als die Welten des Fleisches mit seinem lebendigen Wort zu verwandeln; dasselbe Wort das vor einigen himmlischen Augenblicken sprach: Es werde Licht und es ward Licht; dasselbe Wort dass jede geheiligte Schrift schuf; dasselbe Wort das uns die Gebote gab; und dasselbe Wort welches uns zuerst über den Intellekt richtet und danach über die physischen Gesetze; da jeder Geist es so erbat; erbat im letzten Gericht geprüft zu werden; wie er erbat in jedem Moment des Lebens auf die Probe gestellt zu werden; beginnend mit den Schwierigkeiten in der Interpretation meiner Schriften; alles, absolut alles habt Ihr erbeten; bis zu den kleinsten Details der Wissenschaft des Lamm Gottes; dies gab Euch eine Idee dass bis zum für Euch Unsichtbaren, alles vom Himmelreich kontrolliert wird; Eure unbekannten Gefühle; die Gerechtigkeit ist für Euer Denken; Eure Ideen; Eure Absichten; Ihr selbst habt sie im Reich erbeten; und ebenfalls erbatet Ihr das Vergessen um Eure Herkunft; die Art und Details in welchen Ihr geschaffen wurdet; mehr, alles werdet Ihr wissen; weil Ihr erbatet auf der Erde das Licht des Lamm Gottes kennenzulernen; Ihr erbatet im Wissen getröstet zu werden; Ihr erbatet neue Lehre; und Ihr erbatet die Überraschung in der Ankunft dieser Lehre; die Lehre das Lamm Gottes müsste schon seit langer Zeit bekannt sein; der Unglaube und der Materialismus des religiösen Felses verbarg Euch die Wahrheit; sie besitzen Schriftrollen des Lammes; die ersten Rollen wurden Ihnen in Ihre Hände gegeben; da sie auf die Probe gestellt wurden; jeder Geist ist auf die Probe gestellt; diese Dämonen welche einen Glauben lehren, in den selbst Sie nicht glauben, erbaten sich die ersten zu sein Wissen der Wahrheit zu besitzen; und es wurde Ihnen gewährt; warum sie die Wahrheit verbargen, liegt daran, dass sie in Ihren Herzen einen egoistischen Fels gepflegt haben; es sind diejenigen, die am wenigsten glauben; sie sind beeinflusst von den Gesetzen der materiellen Anbetung; pharaonisches Erbe; welches mitbringt der Person Würde zu verleihen; in Wahrheit sage ich Euch Dämonen der Anbetung, dass kein Fälscher meiner Worte ins Himmelreich kommen wird; kein egoistischer Fels wird eintreten; Verdammte werdet Ihr sein für diese Generation und die kommenden; wegen Euch Dämonen, wird diese Menschheit nicht in das Reich kommen; da alle Sekunden der vergangenen Leben, lebendige Zeit im Verstoße waren; es reicht eine Sekunde oder weniger irgendeines Verstoßes und man kommt nicht ins Himmelreich; und durch das Verbergen der Wahrheit vor der Welt, entferntet Ihr die Menschheit weiter vom Reich; weil Ihr den Fehler weiter aufrechterhaltet, umso höher ist die Zal der im Irrtum gelebten Sekunden; jede Sekunde des Verstoßes ist ein Himmel der sich der Kreatur verschließt; ihr müsst alle Sekunden die eine Minute hat, eine Stunde, ein Tag, eine Woche, ein Jahr und die Anzahl der Sekunden Eurer gelebten Jahre zusammenzählen; und jede Rechnung muß ab dem 12. Lebensjahr gemacht werden; vor diesem Alter ist jeder Geist unschuldig vor Gott; und der- oder diejenige, die mit Wort oder Tat eines meiner Unschuldigen schlecht behandelt hat, kommt nicht ins Himmelreich; da sie sich im Reich beklagten, in anderen Existenzen, als sie unschuldig waren schlecht behandelt wurden; deshalb steht geschrieben: füge niemanden zu was dir nicht gefallen würde wenn sie es dir zufügen; also treten kein schlechter Vater oder Mutter oder Stiefvater oder Stiefmutter oder Beauftragter oder Beauftragte welche Kinder zu betreuen hatten, in mein Reich ein; ihre Schicksale sind der Gerechtigkeit meiner Unschuldigen unterworfen; da alles Kleine groß ist im Himmelreich; Wurde Euch nicht gelehrt dass alles Demütige an erster Stelle steht vor dem Vater? das bedeutet, dass alles Mikroskopische an erster Stelle steht in der Gerechtigkeit des Vaters Jehova; also steht Euer Geist nicht an erster Stelle im Reich; an erster Stelle stehen alle diejenigen die Euer Geist auf der Erde verachtet hat; Eure Geister können nicht darum bitten Erste zu sein; da man Euch gebot vor allen Dingen Demütige zu sein; der Letzte ist immer der Demütige; er gibt sich selbst keine Wichtigkeit; in Wahrheit sage ich Euch, das der- oder diejenige, welcher sich Wichtigkeit im Leben gab, nicht ins Himmelreich kommen wird; auch wenn diese ungerechtfertigte Wichtigkeit eine Sekunde oder weniger als eine Sekunde gedauert hat; und alles schlecht Bedachte das im selben Zeitraum gemacht wurde, kommt nicht ins Himmelreich; der Fall dieser Menschheit beruht auf dem falschen und weltlichen Konzept das Euch durch die falsche Moral des religiösen Felses beigebracht wurde; diese Hure welche über Jahrhunderte den Glauben kommerzialisert hat, seine Dinge gemäß seiner vergänglichen Interessen gemacht hat; zieht nicht das Demütige in Betracht; der Demütige umgibt sich nicht mit Luxus; er verfälscht sich nicht selbst; da jeder Demütige das hinter sich gebracht hat was denjenigen passiert die die Verblendung suchen; jeder Materialist ist ein zurückgebliebener Geist; der sich in einem winzigen Jetzt Hoffnungen macht; mehr noch; es sind Ignoranten der Gesetze des Geistes; so ist der Charakter der sogenannten Päpste; Kopf der Hure; diese Kreaturen sind unbekannt im Reich; da keine hineingekommen sind; nur die Demütigen und Einfachen treten ein; und jede Religion ist ebenfalls unbekannt; und bis zu Eurem  Planeten-Staubkorn ist es so; das beruht auf unendlichen Gesetzen; eines dieser Gesetze ist, das das Universum unendlich ist; so unendlich, dass sich jede Phantasie realisiert; das andere Gesetz ist, dass sich jeder seinen eigenen Himmel macht; und es ist so, dass die sogenannten Päpste und Ihre Nachfolger die einer Philosophie der materialistischen Anbetung Nahrung gaben; sie sich selbst Ihre Welten mit dieser Philosophie schaffen; da jede Welt von einem Himmel umgeben ist; und jeder einzelne sich seinen eigenen Himmel schafft; die materielle Anbetung ist kein Baum der vom göttlichen Vater gepflanzt wurde; und man kennt Ihn nicht im Reich; wie keine Lehre oder Wissenschaft oder Sekte bekannt ist, welche nicht meine Demütigen in Betracht gezogen haben; da ich Euch in Wahrheit sage, dass dieser Planet von den Demütigen regiert werden müsste; da sie die Ersten sind im Reich; sie sind die Ersten oben und müssten es unten sein; und das Gegenteil wurde gemacht; es regieren diejenigen, die es im Reich nicht erbaten; die Geister der Finsternis regieren Euch; da sie es in Ihren Posten nicht im Namen des Lichtes tun; sie erwähnen mich nicht in Ihren Reden; das Ziel von ihnen ist nicht der Schöpfer; es ist das Nebensächliche; das was nur einen Seufzer dauert in der Ewigkeit; ich lese Ihre Gedanken; sehe ihre Berechnungen; da ich in allen Orten bin; ich sehe, dass sie sich selbst Ihre Welten der Finsternis bauen; in Wahrheit ich sage Euch stolzen eingebildeten Regierenden, dass keiner von Euch bleiben wird; und es wird keiner bleiben der meine Gebote nicht in Betracht gezogen hat; wenn die Demütigen seit Anbeginn die Welt regiert hätten, kann ich Euch versichern dass diese Welt keine Notwendigkeit eines Prozesses haben würde; es sind die Schandtäter die die Prozesse machen; kein einziger Schandtäter wird ins Reich des Vaters kommen; das Gesetz ist in Euch selbst; es war immer so; es genügt zu denken und Ihr macht Euch Euren eigenen Prozeß; Materie und Geist denken in ihren sie betreffenden Gesetzen; da niemand enterbt ist; alle haben die gleichen Rechte; niemand ist weniger vor dem Herrn; diese Rechte offenbaren sich in allen vorstellbaren Formen; jede Form die Ihr in der Welt die Ihr wünscht seht, habt Ihr in deren Auftrag beigewohnt; da vor dem Kommen der planetarischen Aufenthalte sich zuerst Bündnisse mit den Elementen der zukünftigen Natur bilden; und all das was Eure Augen gesehen haben, während Eurer Existenz, habt Ihr in göttlichen Bündnissen erbeten; es ist deswegen, weshalb im lebendigen Universum des Vaters Jehova die Materie und der Geist das Recht haben Gerechtigkeit zu verlangen; die Materie und der Geist haben einen freien Willen: unabhängig der eine vom anderen; wenn es so nicht wäre, würde es keine Perfektion in der Gerechtigkeit geben; würde es kein Gleichgewicht in den Gesetzen jedes Einzelnen geben; als dieselbe Gerechtigkeit des Vaters, offenbart sie sich in unendlichen Formen; da niemand in Ihm Grenzen hat; jede Gerechtigkeit entsteht in denselben durch die Kreatur verwirklichten Taten; es ist das Salz des Lebens, welches sich Form gibt für seine Gerechtigkeit; das Salz des Lebens ist das in einer Existenz erlernte Wissen; und in der Fähigkeit seines freien Willens schreiten die Geister nicht alle gleich voran im Erfolg des Wissens; einige früher und andere später; dieses Gesetz erklärt die physische Ungleichheit unter Euch; jedes angeeignete Wissen oder Salz des Lebens wird in Euch bewahrt; mehr, alles ist relativ in unendlicher Stufe; Ihr selbst erschafft die Eigenschaft und Qualität Eurer lebendigen Relativitäten; die Eigenschaft gibt Euch die Philosophie Eures Denkens; und die Qualität Eure geistige Hierarchie im Himmelreich; die höchste Qualität erreicht man mit Demut; gefolgt von der Freude und der Arbeit; hier liegt die Vollendung des himmlischen Kommunismus im Himmelreich; ein himmlischer Kommunismus, mit kindlicher Philosophie; der der die Freude nicht pflegt während seines Leben kommt nicht ins Himmelreich; kein schwachsinniger Charakter wird hineinkommen; auch wenn der Schwachsinn oder der Ärger eine Sekunde oder weniger gedauert hat; im Himmelreich habt ihr alle versprochen fröhlich zu sein im Leben; den Himmel nachahmend; ihr habt versprochen fröhlich zu sein, unter welchen Umständen auch immer; ihr habt nicht erbeten schwachsinnige Charakter zu sein; da Ihr wusstet dass dies im Reich unbekannt ist; und Ihr wusstet, dass Ihr als Schwachsinnige nicht ins Reich kommen würdet; falls Ihr Euch in Euren Existenzen geärgert habt, liegt das am System des Lebens welches die Menschen gewählt haben; und die Schöpfer dieses System werden es in diesem Strafverfahren zahlen müssen; da sie darum baten; und so wird es ihnen gewährt werden; auf die Dämonen, die den ausbeuterischen Kapitalismus erschufen wird das ganze Gewicht der göttlichen Gerechtigkeit fallen diese Dämonen des Ehrgeizes und der Vorherrschaft versprachen es dem ewigen Vater sein göttliches Gesetz in dieser Welt zu rühmen; nicht sich in seine eigenen Peiniger zu verwandeln; da dieses System des Lebens, dessen Produkt die Wissenschaft der Güter und der Bequemlichkeit darstellt, das Joch dieser Welt ist; ein Joch das seinem Ende zugeht; da der Anfang der neuen Zeiten angekommen ist; neue Welt mit neuer Zeit; neue Moral mit neuem Schicksal; Hat man Euch nicht beigebracht dass der Schöpfer alle Dinge erneuern wird? das jüngste Gericht beginnt mit der Lehre des Lamm Gottes; ein schmerzhaftes Ende; da jede Verletzung des Gesetzes des Vaters nur Schmerz bringt; so wie Ihr die Ungerechtigkeit in Euren Leben erfahren habt; Ungerechtigkeit geboren aus einem System des Lebens das nicht der göttliche Vater erschaffen hat; und welches im Himmelreich unbekannt ist.

ALFA und OMEGA

   
CONGRESOS Y EVENTOS

Congreso Puno

 

Registrese con nosotros
Nombre
Correo
  
Importante
Galería de Videos
.
Radio On-line

Escuche: La Hora Estelar de La Divina Revelación Alfa y Omega
.

En Radio Bienestar
1360 AM
Lun a Sab de 8pm a 9pm

Correo personal del Hno. Antonio Cordova Quezada
Canales

BLOG ALFA Y OMEGA

Vean los Rollos originales de la Divina Revalación Alfa y Omega
Av. José Gálvez 1775 - Lince - Lima - Perú
Telefono : (51-1) 455-9089 (51-1) 2658326
alfayomega_amor@hotmail.com, alfayomega@alfayomega.pe, peregrinocruzpaz@alfayomega.pe
© Copyright 2011. Hermandad del Cordero de Dios.